Ray Dalton

»All We Got«


Single | VÖ: 19.01.2024

Pressetext

Wenn man eine Billboard #1, zwei Grammy-Nominierungen, fast acht Millionen monatliche Spotify-Hörer und knapp 2,5 Milliarden Streams unter der Haube hat, ist es gar nicht so leicht, sich neu zu erfinden – aber genau das tut RAY DALTON 2024 mit seiner neuen Single ALL WE GOT. „Nach den letzten Jahren mit all seinen Herausforderungen und Krisen hatte ich das Gefühl, den Akku wieder aufladen zu müssen: Ich wollte einen Song schreiben, der uns wieder näher zusammenbringt und neuen Schwung für das kommende Jahr mitgibt. ALL WE GOT sorgt definitiv für gute Laune und soll die Leute zum Tanzen bringen, aber für mich ist der Song auch der nächste Schritt zu einem Sound, den ich immer machen wollte und bringt die letzten Releases in einem Track auf den Punkt.“

 

 

IT AIN’T THE TIME TO BE ALONE – SO BLOW A KISS, DON’T LET IT GO

LOVE IS ALL WE GOT

SO COME ON, FILL YOUR CUP: IT AIN’T FADING OUT

 

 

Mit seinem Eröffnungsrelease droppt Ray also gleich im Januar unbeschwerte Dance-Vibes für ein spannendes musikalisches Jahr und macht exakt da weiter, wo er seit seiner Diamant-Hymne „Can’t Hold Us“ feat. Macklemore & Ryan Lewis steht: mitten in den Charts. Nach Smashs wie dem platinveredelten „In My Bones“ und diversen vergoldeten Airplay-Hits wie „Call It Love“ mit Felix Jaehn oder „Manila“ mit Alvaro Soler beweist auch die neue Single Rays Händchen für Tracks, die die Menschen bewegen: „Ich glaube, dass Musik uns helfen kann, Dinge zu verarbeiten. Songs können Handwerkszeug sein, um nach schwierigen Zeiten wieder aufzustehen, die guten Momente zu feiern oder einfach neue Energie zu tanken. Natürlich möchte man mit seinen Songs immer das Maximale erreichen, aber am Ende geht es mir mit ALL WE GOT wie mit allen Releases: Je mehr Herzen ich berühre, desto glücklicher bin ich.“

 

Ein gutes Omen für ein Jahr, in dem RAY DALTON sich den Traum vom ersten Studioalbum erfüllen will und eins, in dem wir am besten alle mal wieder einen Blick auf unsere Bucket List werfen – denn der Soulman aus Seattle hat vollkommen recht: DON’T LET IT GO – LOVE IS ALL WE GOT.

Pressefoto

© ThisIsVinsey