Mandoki Soulmates

»Hungarian Pictures: Utopia for Realists«


Visual Album | VÖ: 24.09.2021

Pressetext

Die pandemischen Zeiten der Lockdowns und der geschlossenen Konzerthäuser haben Leslie Mandoki und seine Soulmates, die Band der Bandleader ikonischer Rockbands und Jazzlegenden genutzt, um ein bisher einzigartiges, audiovisuelles Kunstwerk zu erschaffen. Am 24. September 2021 wird es weltweit auf InsideOut/ Sony veröffentlicht.

Unter dem Titel „Utopia For Realists“ verbinden sie auf einer BluRay ihren Konzertfilmmittschnitt zum 30. Jahrestag des Mauerfalls in Berlin mit ihrer ProgRock Suite „Hungarian Pictures“ in einer beeindruckenden filmischen Umsetzung. Zudem gewähren sie intime Einblicke hinter die Kulissen der Soulmates-Produktion live und im Studio in einer „behind the scenes“ Dokumentation. Vervollständigt wird das Paket durch eine audiophile CD mit den originalen Studioaufnahmen der ProgRock-Suite und eine Vinylausgabe.

„Utopia for Realists“ ist eine Einstimmung auf die Zeit nach der Pandemie, wenn die Mandoki Soulmates im Herbst 2022 endlich wieder live on stage zu erleben sein werden. Die Protagonisten der Mandoki Soulmates sind neben Leslie Mandoki: Ian Anderson (Jethro Tull), John Helliwell (Supertramp), Chris Thompson (Manfred Mann’s EB), Bobby Kimball (Toto), Nick van Eede (Cutting Crew), Al Di Meola, Jesse Siebenberg (Supertramp), Cory Henry, Mike Stern, Randy Brecker, Bill Evans, Tony Carey, Richard Bona, Julia Mandoki, Till Brönner, David Clayton Thomas (Blood Sweat & Tears), Steve Bailey und weitere großartige Musiker. Der verstorbene Jack Bruce wurde mit einigen Bassspuren aus Archivaufnahmen wieder in die Mitte der Soulmates geholt.
Sie haben zusammengenommen 35 Grammys gewonnen und mehr als 350 Millionen Tonträger verkauft. Wenn diese Masterminds legendärer Bands miteinander musizieren, sind sie nicht einfach nur „eine Band“, sondern eine Wertegemeinschaft, die generationsübergreifend ihre Verantwortung wahrnimmt, Zeichen zu setzen.

„Hungarian Pictures“ ist ein auf Kompositionen von Béla Bartók basierendes Opus, das Mandoki mit weiteren Kompositionen und eigenen Songs zu einer kraftvollen ProgRock-Suite geformt hat. Sie wurde erstmalig im Herbst 2019 auf dem Doppelalbum „Living the Gap/ Hungarian Pictures“ in Deutschland veröffentlicht, geriet zum herausragenden Charterfolg und erreichte in Amazon Classic Rock Rang 1. In Mandokis Geburtsland Ungarn stieg das Album ebenfalls auf Platz 1 in die Charts ein und erreichte in kürzester Zeit Gold-Status. Mit ausverkauften Konzerten in Dortmund, Hamburg, München und zum 30. Jahrestag des Mauerfalls in Berlin begeisterten die Mandoki Soulmates ihr Publikum. Eine Fortsetzung dieser erfolgreichen Konzertreihe war als große Tournee für 2020 geplant. Doch dann kam die Pandemie. Sie ist für Mandoki „ein wahrhaftiger Charaktertest, aber Künstlerseelen lassen sich nicht in Quarantäne sperren: zu groß sind Freiheitsdrang, Verantwortung und Kreativität.“

Im ersten Lockdown setzten die Mandoki Soulmates mit ihrem Song „We Say Thank You“ ein Zeichen für Solidarität und Respekt für die wahren Helden der Pandemie und die unzähligen Menschen, ohne deren persönlichen Einsatz eine Gesellschaft nicht funktionieren könnte. In dieser Phase entstand auch die Idee für ein gemeinsames Online-Konzert mit dem Titel “Music Is The Greatest Unifier”, um in Zeiten geschlossener Konzerthäuser ihrem Publikum, das sie jahrelang auf Händen getragen hatte, etwas zurückzugeben.
„So wie die Digitalisierung es möglich macht, dass wir Soulmates trotz örtlicher Trennung gemeinsam dieses Konzert musizieren konnten, so ermöglicht es die Musik, manche Trennung in den Köpfen zu überwinden.“ sagt Mandoki. „Musik ist die gemeinsame Sprache, die uns über alle Barrieren hinweg verbindet. Gerade in diesen Zeiten sind wir als Künstler besonders gefordert, für den Zusammenhalt und gegen die Spaltung in unserer Gesellschaft einzutreten und Ideen für eine bessere, vielfarbige Welt zu formulieren.“

Dies gilt insbesondere auch für das neueste Werk „Utopia For Realists“. Mit dem Konzept dieses Visual Albums ist es Leslie Mandoki während der letzten Covid-Monate gelungen, ein völlig neues Format zu schaffen. Die ProgRock Suite Hungarian Pictures als Livekonzertfilm, ergänzt durch Studioaufnahmen, Filme und eine umfassende Making-Of-Dokumentation verbunden zu einem ganzheitlichen audiovisuellen Kunstwerk, ist ein weiterer Beweis der unzähmbaren Kreativität Leslie Mandokis und seiner Soulmates. Zusammen mit ihnen verlassen wir diesen endlos langen und dunklen Covid-Tunnel und treten am Ende wieder gemeinsam mit dem Publikum ins Licht.

Am 21. August findet in Budapest das Album Release Konzert statt. Am 24. September 2021 erscheint „Utopia for Realists“. Im Herbst 2022 werden die Mandoki Soulmates live in Berlin (5.11.), München (6.11.) und Hamburg (7.11.) spielen.

„Sessions In The Village“ Video: https://www.youtube.com/watch?v=KpKwF611WmM

Pressefotos

© Red Rock Production

Termine

Album Release Konzerte
05.11.2022 – Berlin, Admiralspalast
06.11.2022 – München, Circus Krone
07.11.2022 – Hamburg, Laeiszhalle